News

Aktuellen News aus der Holzbranche.

Structural Timber Awards 2018 "WIEHAG MIT WINNER OF WINNERS AWARD AUSGEZEICHNET“

Bei der diesjährigen Verleihung der Structural Timber Awards konnte WIEHAG unglaubliche sechs Preise, inklusive des Winner of Winners Award, erringen. Die Preisverleihung, die am 10. Oktober 2018 in Birmingham stattfand zählte 400 Besucher. WIEHAG feierte die gelungene Zusammenarbeit mit den Architekten, Subunternehmern und Ingenieuren aller vier preisgekrönten Projekte an einem Tisch.

Donau-Universität Krems Im November startet der berufsbegleitende Lehrgang

Am 8. November startet an der Donau-Universität Krems der neue Lehrgang „Mehrgeschossiger Holzhybridbau“.

denkmal Wer kümmert sich um das Kulturerbe von morgen? DU!

Die denkmal für den Branchennachwuchs

Wettbewerb Europameisterschaft der Zimmerer in Luxemburg

Von 18. bis 21. Oktober findet die Europameisterschaft der Zimmerer in Luxemburg statt. Auch aus Österreich stellen sich drei Nachwuchszimmerer der Herausforderung.

TH Rosenheim Ernennung der Hochschule Rosenheim zur Technischen Hochschule

In einem feierlichen Festakt überreichte Wissenschaftsministerin Prof. Dr. med. Marion Kiechle Hochschulpräsident Prof. Heinrich Köster die Urkunde zur Ernennung zur Technischen Hochschule. Die Hochschule Rosenheim ist damit die sechste Hochschule in Bayern, die sich über diesen Titel freuen darf.

YOUNG SCIENCE-GÜTESIEGEL Für das Holztechnikum Kuchl

Unter 31 Einreichungen für das Young Science-Gütesiegel des BMBWF wurden in diesem Jahr 20 Schulen ausgewählt, die den strengen Auswahlkriterien gerecht wurden, das Holztechnikum Kuchl war mit dabei.

baufritz Bayerischer Gründerpreis 2018

Auszeichnung für Baufritz in der Kategorie „Sonderpreis“

KarriereSPIEGEL Warum das Handwerk boomt - und trotzdem Nachwuchs fehlt

Wer ein Haus bauen oder renovieren will, muss wochenlang auf Dachdecker oder Klempner warten: Die Auftragsbücher der Handwerker sind voll. Trotzdem finden sie keine Lehrlinge. Woran liegt das?

Deutsche UNESCO-Kommission e.V. Handwerksgesellenwanderschaft Walz

Die Handwerksgesellenwanderschaft, auch „Walz“ genannt, ist die überwiegend im Baugewerbe verbreitete Tradition, sich als „Junggeselle“ oder „Junggesellin“ nach erfolgreichem Abschluss der Lehre auf mehrjährige Wanderschaft zu begeben. Die Walz ist die einzigartige Gelegenheit, sich als junger Handwerker im Rahmen einer jahrhundertealten Tradition sowohl beruflich als auch persönlich weiterzuentwickeln.

Gleichstellung im Bildungsniveau Der Meister ist nun gleich viel wert wie ein Bachelor oder ein Ingenieur

Mehr als 1400 Meister Im Vorjahr wurden in Oberösterreich 1432 Meisterprüfungen absolviert – ein Plus von zehn Prozent gegenüber 2016. Die meisten bestandenen Prüfungen, nämlich 175, fallen in das Gebiet der Kraftfahrzeugtechnik, gefolgt von der Tischlerei (99) und der Metalltechnik (96). Laut einer Studie des ibw – Institut für Bildungsforschung – üben drei Viertel der jungen Meister danach eine Führungsposition aus, ein Viertel machte sich selbstständig.