News

wirtschaftliche Stabilität und Klimaschutz

Holzindustrie verbindet
Wirtschaftliche Stabilität in der Krise, Mitarbeiteranzahl konstant *** Außenhandelsüberschuss trotz COVID, Exporterfolg sichert Jobs *** hohe Nachfrage nach Holz zeigt Bedeutung der Rohstoffversorgung *** Holzindustrie ist Schlüsselsektor in der Wertschöpfungskette Holz

 Die Holzindustrie Österreichs ist trotz der COVID-Einschränkungen gut durch das Pandemiejahr 2020 gekommen. Die fast 1.300 holzverarbeitenden Unternehmen in der Bauprodukt-, der Möbel-, der Platten-, der Säge- und der Skiindustrie sowie in weiteren holzverarbeitenden Betrieben erwirtschafteten im vergangenen Jahr ein Produktionsvolumen von 8 Milliarden Euro. Der Produktionswert liegt damit 2020 4,7 Prozent unter dem des Vorjahres 2019. „Die Holzindustrie war im COVID-Jahr 2020 ein Stabilitätsanker für die heimische Wirtschaft und den Arbeitsmarkt. Mit fast 28.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben die Unternehmen der Holzindustrie das Vorkrisenniveau gehalten. Unsere Green-Jobs sind krisenfest“, betont Mag. Herbert Jöbstl, Obmann des Fachverbands der Holzindustrie Österreichs.

Quelle: holzindustrie.at


Stellen

Aktuelle Stellenangebote von.
Hinweis! Es wurden leider keine weiteren Stellenangebote gefunden.