News

Hochschule Luzern

Neues Bachelorstudium „Digital Construction“
„Die Bauwirtschaft hat sich in der Digitalisierung über die letzten Jahre deutlich schneller entwickelt, als die dazugehörende Bildungslandschaft“, ist vonseiten der Hochschule Luzern (HSLU) zu hören. Mit dem neuen, interdisziplinären Bachelorstudiengang „Digital Construction“ am Departement Technik & Architektur soll sich dies ändern. Das Studium wird praxisorientiert ausgerichtet sein und die gesamte Wertschöpfungskette von der Planung bis zum gebauten Objekt und dessen Betreuung fokussieren.

In einer Online-Pressekonferenz verkündete Urs Riede, Vizedirektor der HSLU – Technik & Architektur, gemeinsam mit den Co-Studienleitern Markus Weber, Mitinitiator und Präsident von Bauen digital Schweiz, und Mark Baldwin, Geschäftsführer bei Digital Insights, die Eröffnung des neuen Studiengangs im Herbst dieses Jahres. Vorerst werde man mit 25 bis 30 Studierenden starten, man erwarte sich aber eine klare Zunahme in den nächsten Jahren. Eine Besonderheit: „Digital Construction“ bietet zwei mögliche Abschlüsse. Der Bachelor of Arts (BA) wird in der Studienrichtung Architektur abgeschlossen, der Bachelor of Science (BSc) wiederum in der Studienrichtung Gebäudetechnik und Bauningenieurwesen.


Quelle: holzbauaustria  Raphael Zeman
Bidl: Gruner Roschi