News

Es wird Zeit Ade zu sagen

Schaffitzel Holzindustrie
Jürgen Schaffitzel, Geschäftsführer der Schaffitzel Holzindustrie, tritt zum Jahresende 2020 in den Ruhestand. Die Zukunft des Familienunternehmens wurde mit seinem Nachfolger und Sohn Jörg Schaffitzel frühzeitig gesichert. Seit der Gründung im Jahr 1910 ist das Unternehmen in Familienhand und wird nun in der 4. Generation geführt.

Als Sohn eines holzverarbeitenden Unternehmens war Jürgen Schaffitzels beruflicher Lebensweg bereits vorgezeichnet. 1975 bis 1979 absolvierte er ein Studium des Bauingenieurwesens an der Fachhochschule in Biberach/Riß, bevor er an der Uni Karlsruhe am Lehrstuhl für Ingenieurholzbau seine Holzbaukenntnisse vertiefte. Seine ersten praktischen Erfahrungen sammelte Jürgen Schaffitzel als junger Bauingenieur bei der Baugruppe Kirschner in Dülmen/Westfalen. Er übernahm drei Jahre lang Tätigkeiten in der Arbeitsvorbereitung, der Bauleitung sowie der Statik und Konstruktion in der Abteilung Holzleimbau. Jürgen Schaffitzel erinnert sich: „In Dülmen hatten meine Frau Renate und ich eine sehr schöne Zeit, geprägt von tiefen Freundschaften und fachlichen Weiterentwicklungen.“ Im April 1983 trat er als Betriebsleiter in das elterliche Unternehmen ein. Im Januar 1989 wurde Jürgen Schaffitzel zum Geschäftsführer der Schaffitzel Holzindustrie bestellt und leitete die Geschäfte gemeinsam mit seinem Vater Kurt Schaffitzel, bis dieser 1994 in den Ruhestand ging. Von dort an leitete Jürgen Schaffitzel die Geschäfte alleine, bis 2015 sein ältester Sohn Jörg Schaffitzel zum zweiten Geschäftsführer ernannt wurde.

Quelle: Schaffitzel Holzindustrie GmbH+Co.KG